Achtung: Mal wieder ein Trojaner im Mailanhang

Heute gab es mal wieder eine für mich neue Mail zum Einschleusen eines Trojaners. Hier die Original E-Mail:

„Lieber O2 Kunde,

Informationen zu Ihrem Auftrag finden Sie im Anhang an diese E-Mail als pdf-Datei. Diese können Sie mit einem
Doppelklick ganz einfach öffnen.

Hinweise zum pdf-Format: Zum Lesen, Drucken und/oder Speichern von PDF-Dateien benötigen Sie das
Programm Acrobat Reader von Adobe. Haben Sie den Acrobat Reader noch nicht auf Ihrem Computer installiert,
können Sie ihn hier kostenlos herunterladen: http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html

Unser persönlicher Tip für Sie: Möchten Sie die Datei auf Ihrem Rechner abspeichern? Verwenden Sie einfach die
rechte Maustaste und klicken Ziel speichern unter an. Anschließend wählen Sie das Verzeichnis auf Ihrem Rechner
aus, in dem die Datei abgespeichert werden soll.

Freundliche Grüße

Ihr O2 Team“
Anhang: Ihre O2 Bestellung.zip

Auf keinen Fall den Anhang öffen. Die E-Mail einfach sofort löschen.

Tracks & Sounds

{http://soundcloud.com/breaky74/silvia-fl-tet-ihr-kinderlein} {http://soundcloud.com/breaky74/breaky-alone-home-2010} {http://soundcloud.com/breaky74/breaky-coldtouch-1998} {http://soundcloud.com/breaky74/breaky-1998}

Breaky macht Musik – jetzt auch bei Soundcloud.com

Nach dem Einstieg im Jahr 1992 mit den MOD-Files im Whacker-Tracker auf meinem 286er, welche über das SoundPlayer-Modul am Druckerport der Herkules-Grafikkarte in die Anlage kamen, dem fantastischen FastTracker2, schon mit Creative Labs Soundblaster 16, XM-Files und Samples so groß wie es der RAM-Ausbau erlaubte (1-4 MB) unter DOS, Steinbergs Cakewalk auf der Soundblaster AWE 32 mit dem aufgesteckten Yamaha DB50XG Midi Modul, tausenden selbst erstellten Samples (meine Bundeswehrkameraden werden sich an Koppel- und Tetrapackgeräusche erinnern), der DanceMachine Zeit Ende der 90er und unzähligen nie gehörten Tracks und Arrangements, habe ich wieder mal angefangen selber aus Samples und Tönen Musik zu gestalten.
Hintergrund ist ganz einfach, GEMA-freie Hintergrund für meine Youtube-Videos zu erstellen.
Angefangen hat alles damit:

{http://soundcloud.com/breaky74/breaky-alone-home-2010}

Mehr Musik von mir findet ihr unter „Tracks & Sounds