Breaky.de mit neuer CMS Version – Joomla 2.5 nach 3.x Upgrade Anleitung

In den letzten Tagen war ich damit beschäftigt, breaky.de zu entschlacken und zu aktualisieren. Das Update von Joomla 2.5 auf die 3.3.x stand sowieso an. Da meine www.breaky.de ja eine meiner meist besuchtesten Seiten ist, nahm ich mir viel Zeit und ging das Update vorsichtig an.

QUATSCH. 😀

Backup&GO 😀 -> MySQL-DUMP und FTP-Kopie (auf Akeeba Backup verlasse ich mich da nicht.)

Lesen Sie den Artikel unbedingt erst bis zum Ende durch, bevor Sie das Upgrade starten.

Bis zum Ende lesen erspart viel Leid und Arbeit.

Das aller-aller-Wichtigste beim Update von 2.5 auf 3.x ist das Template auf die neue Version zu bringen. Ohne Template für die 3.x Version kann man es gleich vergessen.

Ich führte das Update direkt im Joomla-Backend durch. Nachdem ich auf die aktuelle Joomla 2.5.28 aktualisiert hatte, alle Komponenten, Plug-Ins und Module auf aktuellem Stand waren, startete ich die Vorbereitungen auf das Upgrade von Joomla 2.5 auf Joomla 3.

Wichtige Punkte vor dem Upgrade sind:

– Nicht benutzte, alte Komponenten, Module und Plug-Ins deinstallieren

– Nochmals alle aktiven Komponenten, Module und Plug-Ins auf Aktualisierungen checken. Nicht nur per Joomla – Erweiterungen – Aktualisieren, sondern direkt beim Programmierer auf der Webseite. Es ist wichtig, Erweiterungen, welche nicht mit Joomla 3.x kompatibel sind vor dem Update aus zu sortieren.

– Joomla – Erweiterungen – Aktualisieren: die Option „Cache leeren“ benutzen.

– Falls ein wichtiger Bestandteil der Webseite nicht mit Joomla 3.x kompatibel ist, sofort alternative Erweiterungen suchen. Das Update auf Joomla 3.x ist aus Sicherheitsgründen unbedingt notwendig. Gibt es keine gleichwertige Erweiterung, welche Joomla 3.x unterstützt, ist es besser darauf zu verzichten als die alte 2.5er Version weiter zu nutzen.

– Suchmaschinenoptimierung (SEO) deaktivieren, alle Optionen

– Komponenten – Suchindex leeren

– Komponenten – Umleitungen löschen (in den Papierkorb) das kann dauern

– Site – Wartung – Globales Einchecken: alle offenen Punkte einchecken

So. nun  geht’s ans „Eingemachte“.

Unter Komponenten – Joomla-Aktualisierung, stellen wir bei „Optionen“ statt „Langzeit-Support (empfohlen)“ „Kurzzeit-Support“ ein.

Danach sollte direkt angezeigt werden: „Es wurde eine neue Joomla!-Aktualisierung gefunden“. Wenn man alle bisherigen Punkte korrekt abgearbeitet hat, kann man nun auf „Aktualisierung installieren“ klicken.

Die wichtigsten Schritte nach den Upgrade:

– unter Erweiterungen – Templates: das neue Site Template Aktivieren und zum Standard machen

– sowie unter Erweiterungen – Templates: das „isis“ Administrator Template aktivieren und zum Standard machen

– Erweiterungen – Datenbank: Reparieren

– Erweiterungen – Aktualisieren: Cache leeren, Aktualisierungen suchen. Aktuelle Aktualisierungen installieren.

Hinweise für Nutzer der JoomGallery 2.x:

Vor dem Joomla-Upgrade unbedingt auf die aktuelle Version 2.1.6 upgraden.

Nach dem Upgrade auf Joomla 3.x einfach die JoomGallery 3.2 drüber installieren. Wichtig ist, danach in der JoomGallery die zur Detail-Anzeige genutzten Plugins ebenfalls zu aktualisieren bzw. neu zu installieren.

Bei Fehlern nach dem Upgrade unbedingt die JoomGallery Konfiguration Schritt-für-Schritt prüfen und korrigieren.

Danach sollte die Seite wieder mit dem neuen Template und Joomla 3.x laufen. Bei mir funktionierte das so.

Habt Ihr Probleme oder Fragen dazu?