Packstation-Phishing: Bestdtigen Sie Ihre Packstation

"Von: Packstation [mailto:[email protected]

Gesendet: Montag, 12. Oktober 2015 11:01
An: [email protected]; [email protected]
Betreff: Bestdtigen Sie Ihre Packstation
Sehr geehrter Packstation-Kunde,10.10.2015
wir mussten feststellen, dass Sie bisher Ihre E-Mail-Adresse: [email protected] nicht bestätigt haben.
Um weiterhin Ihre Packstation nutzen zu können, ist die Bestätigung Ihre E-Mail-Adresse notwendig!
Kommen Sie dieser Bitte innerhalb 14 Werktagen nicht nach, wird Ihre Packstation endgültig gesperrt und Sie müssen das Registrationsverfahren erneut durchlaufen.
Jetzt bestätigen (hier anklicken)
Mit freundlichen Grüßen
Ihr DHL Team
________________________________________
Paket.de – Ihr Weg zum individuellen Paketempfang und Versand.
________________________________________
Website Kontakt Impressum
© 2015 DHL"

Der Link führt zu h**p://packstation-deinewelt.com/ und könnte für Verwirrung sorgen. Generell gilt: keinerlei Kundenkonten muss man neu bestätigen niemals nicht! E-Mail einfach löschen.

papal 102015 1

PayPal Phishing: Erneute bestätigung ihres Kudenkontos

papal 102015 1"Von: PayPal [mailto:[email protected]

Gesendet: Samstag, 10. Oktober 2015 01:16
An: [email protected]
Betreff: Erneute bestätigung ihres Kudenkontos

Sehr geehrte/r Name Name,
wir, die Sicherheitsabteilung von PayPal, sind stets bemüht Ihnen die höchstmögliche Stufe an Sicherheit zu bieten.
Aus diesem Grund ist es nötig, Ihre Daten erneut zu bestätigen. Nur so können wir Missbrauch durch Dritte ausschließen.
Diese werden mit Ihrer alten Eingabe verglichen und sollten diese übereinstimmen, können Sie Ihr PayPal-Konto problemlos weiterhin nutzen.
Zur Verifikation
Für weitere Fragen steht unser E-Mail Support unter [email protected] gerne für Sie zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre PayPal-Sicherheitsabteilung
Dirk Sölz
Datenschutz | Impressum | Kontakt © 2015 PayPal Inc., PayPal Europe S.à r.l"

Dieses Mal sogar mit einer Unterschrift! 🙂 Ist natürlich trotzdem Quatsch und kann ignoriert und geläscht werden. Der Link hinter „Verifikation“ führt zu h**p://ow.ly/TeCfO

Amazon-Phishing: Ihr Konto wurde vorübergehend eingeschrankt.

"Von: Amazon.de [mailto:[email protected]

Gesendet: Montag, 5. Oktober 2015 21:32
An: [email protected]
Betreff: Ihr Konto wurde vorübergehend eingeschrankt.
Datum: 05.10.2015
Sicherheitsmeldung
E-Mail Referenz: #984-767840-73589051
Sehr geehrte Damen & Herren,
bei Ihrem Amazon-Konto wurden verdächtige Aktivitäten aufgelistet. Wir bei Amazon nehmen die Kunden-Sicherheit äußerst ernst.
Aus Sicherheitsgründen müssen Sie bei Ihrem Nutzerkonto Ihre persönlichen Daten bestätigen. Bis dahin wurde Ihr Nutzerkonto eingeschränkt.
Diese Sicherheitsmaßnahme schützt Sie vor Missbrauch durch Dritte.
Bei der Bestätigung müssen Sie alle nötigen Informationen zu Ihrem Nutzerkonto und Zahlungsdaten eintragen, da Sie sonst nicht mehr in der Lage sind, weitere Einkäufe durchzuführen.
Bitte geben Sie alle Kontoinformationen und Zahlungsdaten sorgfältig und korrekt ein.
Wenn festgestellt wird, dass Sie falsche Information oder Zahlungsdaten eingeben, oder diese Bestätigung ignorieren, wird Ihr Account vollständig gesperrt und Sie werden sich mit unserer
Klicken Sie auf den unten angezeigten Link und folgen Sie den Anweisungen.
Weiter zur Bestätigung (hier klicken)
Nach der Bestätigung wird Ihr Account reaktiviert.
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Amazon Kundenservice
Amazon EU S.A.R.L., Société a responsabilité limitée, 32 Rue Plaetis, L-5553 Luxemburg"

Heute erhielt ich mal wieder eine Amazon-Phishing E-Mail. Text siehe oben. Verwirrend ist, das zwischen den Zeilen der Mail andere Texte eingefügt wurden, die so nicht sichtbar sind und anscheinend die Spamfilter verwirren sollen.
Die Mail ist natürlich Blödsinn, Einfach Löschen. Der Link führ dieses Mal nach Vietnam: h**p://itvietnam.vn/cookie/transport/qw19.php