Zeitraffer und Zeitlupe im Video – ein Test mit der Panasonic HDC SD707 und Sony Vegas Movie Studio Platinum 11.0

Schon seit längerer Zeit hatte ich mir vorgenommen mal die Qualität von Zeitraffer und vor allem Zeitlupen meiner Kameras zu testen. Ich habe ja die Panasonic HDCd SD0707 und die GoPro Hero3 Silver als Test-Objekte zur Verfügung. Als Erstes hab ich es mit der GoPro Hero 3 versucht. Da war ich besonders auf den Video-Modus mit 120 Bildern/Sekunde gespannt.
Den ersten Versuch machte ich dann auch mit der GoPro Hero 3 uund 120 Bilder in WXGA Auflösung. Ich filmte ein Bierglas und schüttete ein. Das Ergebnis war, wie zu erwarten, von der Bildqualität nicht berauschend. Als nächstes hab ich es dann mit der Panasonic HDC DS707 und FullHD-Auflösung und 50 Bilder pro Sekunde. Das Bild ist einfach Klasse und das trotz der suboptimalen Beleuchtung.
Hier mal das Ergebnis:
{youtube}taD4YLVV3Ho{/youtube}
Als nächstes habe ich mit der GoPro mal eine Zeitraffer von einer Nachtfahrt von Essen bis Arnsberg gemacht. Das ist, finde ich auch recht gut geworden. Vielleicht sollte ich beim nächsten Zeitraffer im Auto mal mit 1 Bild / sekunde statt 1 Bild je 2 Sekunden drehen. Und Tagsüber.
{youtube}uQo6XzDlls4{/youtube}
Meine Videos schneide ich schon länger mit Sony Vegas MovieStudio HD, weil das auch mit 50 Einzelbildern pro Sekunde in HD gut klarkommt.

Schreibe einen Kommentar

fünfzehn + 16 =