Das Update auf Windows 8.1: Erfahrungen, Probleme und Lösungen

Nach dem ich nun verschiedene PC und Notebooks mit dem Update auf Windows 8.1 versehen habe, hier meine Erfahrungen damit.

Bisher hatte ich mit der Installation an sich nur auf einem Fujitsu Laptop Probleme. Das Update per Windows-App-Store schlug mit „Installationsfehler: Die Installation des folgenden Updates ist mit Fehler 0x800700C1 fehlgeschlagen: German ESD Bundle Parent“ fehl.
Nach ziemlich langer Suche fand ich dann eine Prozedur, die das Problem und auch noch die Fehler-Codes 0xC190010A 0x8024200D beheben konnte. Diese Fehler-Meldungen deuten auf fehlerhafte Systempakete hin.
Win + X und Eingabeaufforderung (Administrator) anklicken
Prüfen ob bereits Fehler in der Regitrierung sind:
Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
Prüfen ob fehlerhafte Datensätze auf der Partition sind:
Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
Prüfung und Behebung von Fehlern mit Windows Update:
Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
Danach einmal Neustarten.
Mit
sfc /scannow
Anschließend nochmals die Systemdateien checken und mit
wsreset
den Cache des Windows-Stores zurücksetzen.
Danach ist das Update durchgelaufen.

 

Ein wichtiger Punkt ist noch das Umgehen des Anmeldens mit dem Microsoft-Konto. Aus verschiedenen Gründen, zum Beispiel in einem Active Directory, kann das sinnvoll sein, Microsoft jedoch macht es einem nicht leicht. Man muss zunächst auf „Neues Konto erstellen“ klicken und dann unten auf „Mit vorhandenen Konto fortfahren“. Danach kann man sich lokal anmelden.

Die beliebte „Classic Shell“, zum Ändern des Startverhaltens und zum Wiederherstellen das Startmenüs, muss auf jeden Fall nachdem Update von Windows 8 auf Windows 8.1 neu installiert werden.
Auf einem Arbeitsplatz musste AVG Internet Security 2013 neu installiert werden.
Kleinere Probleme bereitete auch der Fritz!Fernzugang von AVM. Nach dem Update muss der AVM VPN Dienst neu an die Netzwerk-Adapter gebunden werden. Hier eine kleine Anleitung von AVM.

Nokia lumia 1020 iphone 4s umstieg vergleich

Mein neues Nokia Lumia 1020 mit WindowsPhone 8 und der Umstieg vom Apple iPhone 4S mit iOS – ein Vergleich

Nokia lumia 1020 iphone 4s umstieg vergleichIch habe mein Nokia Lumia 1020 mit Microsoft Windows-Phone 8 nun seit ein paar Tagen und bin echt begeistert. Es ist schnell und intuitiv bedienbar. Die Fotos mit der 41 MegaPixel Kamera sind echt Klasse, so hatte ich mir das vorgestellt. Beispiele davon folgen in den nächsten Tagen hier.

Der Umstieg vom Apple iPhone 4S ist nicht ganz einfach, aber gut machbar. Die Funktion „Daten übertragen“ über Bluetooth funktioniert leider mit dem iPhone nicht.

Wirklich einfach geht es jedoch, wenn man ein Microsoft-Konto bzw. eine MS Live-ID und einen PC mit Windows und MS Office hat. Einfach bei www.Outlook.com anmelden und einfach eine neue Mail-Adresse @outlook.com anlegen. Die neue Mail-Adresse dann im Outlook und auf dem Nokia Lumia 1020 WindowsPhone einrichten. Im Outlook alle gewünschten Elemente (Kalendereinträge, Kontakte) einfach in das neue Konto kopieren und fertig. Auch auf meine Lieblings-Apps muss ich unter WindowsPhone 8 nicht verzichten: mit „Fritzbox Anrufe“ kann ich nach wie vor die zu Hause und im Büro eingegangenen Anrufe sehen, das „FlightRadar24“ funktioniert auch problemlos, „Sterne 3d“ gibt es, „Weather Pro“ sieht ziemlich genauso aus auch und auch der „Battle.net Authenticator“ funktioniert. Total begeistert bin ich von der Funktion Tap&Send, mit welcher man zu einem anderen Nokia Lumia mittels NFC Chip Daten (Fotos, Kontakte) übertragen kann. Schön finde ich auch, dass man nicht nur Kreditkarte als Zahlungsmittel nutzen kann, sondern auch PayPal, Bitcoins oder Microsoft-Gutscheine (ehemals Microsoft Points). Die Standard-Apps wie Facebook, Twitter, WhatsApp, Foursquare funktionieren prima und auch eine Instagram-App wird es bald geben. DropBox geht, auf meine OwnClouds komme ich noch nicht und VPN hab ich auch noch nicht hinbekommen.

Ich glaube aber dass das nicht mehr so lange dauern wird. Insgesamt kann ich im Moment sagen: wieder alles richtig gemacht. Ich denke Microsoft hat mit Kauf der Nokia Mobilfunk-Sparte genau das Richtige zur richtigen Zeit gemacht und wird in Zukunft nicht mehr so belächelt werden für Microsoft WindowsPhone. Ich finde es toll, es funktioniert einfach und problemlos bisher.

Ich freue mich schon darauf in Microsoft Access mal eine Web-App zu erstellen, die dann darauf läuft.

Als Zubehör habe ich mir das Nokia Original PD-95GBK Kamera Grip Hülle/Case für Lumia 1020 – die Kamera-Halterung mit Zusatz-Akku, die mumbi ECHT Ledertasche Nokia Lumia 1020 Tasche Leder Etui (Lasche mit Rückzugfunktion Ausziehhilfe) und die cellePhone Dockingstation für Nokia Lumia 820 / 920 – Hochformat gekauft. Das Kamera-Cover ist Klasse und ich hab es einfach als Reserve immer parat und die Leder-Hülle ist praktisch. Wie das im Langzeitbetrieb aussieht werde ich hier berichten. Die Docking-Station wird erst noch geliefert, sobald ich erste Eindrücke habe, passe ich den Artikel hier an. 🙂

Hier ein paar Bilder vom Nokia Lumia 1020 Windows Phone, auch mit Nokia Camera-Foto-Grip und im Vegleich mein Apple iPhone 4S.

asus p8p67

Probleme mit USB Geräten und USB Ports an ASUS P8P67 Mainboard

asus p8p67Seit einiger Zeit wunderte ich mich darüber, warum verschiedene USB-Geräte, Z.B. USB-Sticks, schnurlose oder schnurgebundene Mäuse oder auch Tastaturen und Kartenlesegeräte manchmal an verschiedenen USB-Anschlüssen an einem meiner PC nicht funktionierten. Zuerst fiel es mir auf, als meine MS Explorer Touch Mouse plötzlich den Dienst verweigerte. Der Sender steckte im USB-Anschluss meiner Dell-Tastatur. Ok, dachte ich steck ich den mal um – und dann ging sie wieder. Kurze Zeit später ging dann nach dem Einschalten die Tastatur nicht mehr. Das machte mich stutzig. Ich wechselte die Dell-Tastatur gegen meine alte MS Sidewinder Tastatur und die lief. Wenige Zeit später ging eines Morgens dann gar nix mehr, weder Maus noch Tastatur ließen sich dazu bewegen zu funktionieren, es sei denn ich nutzte die beiden USB 3.0 Buchsen neben dem Netzwerk-Anschluss auf dem Mainboard.

Das verwunderte mich nun sehr. Auf der Suche nach Lösungen steuerte ich zuerst die Support- und Download-Seite von ASUS an. Dort sah ich, dass das BIOS meiner mehr als 2 Jahre alten Hauptplatine schon etwas älter war. Die aktuelle BIOS-Version 3602 und auch schon mehrere Versionen davor beheben diverse USB-Probleme. Also schnell das neue BIOS-ROM runtergeladen (http://support.asus.com.tw/download/download.aspx?SLanguage=de-de). Das Update geht ganz einfach direkt über das BIOS. Einfach die ROM-Datei auf einen USB-Stick kopieren, dann bei Windows 8 darauf achten, dass man erst bei Einstellungen – PC-Einstellungen – Allgemein – Erweiterter Start – Jetzt neu starten – Problembehandlung – Erweiterte Optionen – Starteinstellungen (Startverhalten ändern) – Neustart auswählen muss um ins BIOS zu gelangen. Dann im BIOS über Erweiterte Optionen EZ-Flash auswählen und dort die ROM-Datei vom USB-Stick suchen und dann updaten. Der Rechner startete bei mir dann mehrfach selbst neu.
Nach dem ich dann die BOOT-Reihenfolge im BIOS wieder für mich passend umgestellt hatte, fuhr Windows 8 problemlos hoch und alle USB-Ports und USB-Geräte funktionierten wieder.