PayPal-Phishing: Ihr Nutzerkonto wurde eingeschränkt! Betpay – Invoice 563826

paypal 052017"Von: PayPal [mailto:[email protected]]
Gesendet: Donnerstag, 4. Mai 2017 10:28
An: mail [email protected]
Betreff: Ihr Nutzerkonto wurde eingeschränkt!
29. Apr 2017 12:03:12 MESZ Q43EQB9L3GMXU69FI
https://www.paypa?.com/cgi-bin/w.
04. Mai 2017 02:43:30 MESZ
Q43EQB9L3GMXU69FI
Wir benötigen Ihre Mithilfe!
Von Ihrem Konto wurde eine Z?hlung über €929,88 EUR an Betpay Ltd. ([email protected]) ver?nl?sst.
Aufgrund Punkt 32 unserer Sicherheitsrichtlinie PP-SEC-KKR9CTVM wurde Ihre Zahlung mit der Tr?ns?ktionsID #Q43EQB9L3GMXU69FI einbehalten. Eine Freig?be dieser Z?hlung wird in drei Tagen erfolgen. Haben Sie diese Zahlung nicht getätigt? Üb?r?rüf?n ?i? ?i? Z??lung unt?rhalb und stoppen Sie diese mit einem klick auf untenstehendem Link. Zu Ihrem eigenen Schutz hat unser System Ihr Nutzerkonto vorrübergehend eingeschränkt. Die Aufhebung dieser M?ßn?hme erfolgt nach erfolgreicher Prüfung ?utom?tisiert.
Verkäufer
Betpay Ltd.
[email protected]
239-137-5881 Instruktionen an den Verkäufer
Sie haben keine Instruktionen angegeben.
Beschreibung Einzelpreis Menge Preis
Betpay - Invoice 563826
Item# 563826 €929,88 EUR 1 €929,88 EUR
Zwischensumme €929,88 EUR
Gesamt €929,88 EUR
Zahlung €929,88 EUR
Zahlung an [email protected] für 3 Tage einbehalten.
Copyright © 1999–2017 ??y??l.
Alle Rechte vorbehalten. PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., Société en Commandite par Actions. Eingetragener Firmensitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, RCS Luxembourg B 118 349
PayPal PPXQ43EQB9L3GMXU69FI"
Hier ein Beispiel für eine aktuelle PayPal-Phishing Mail. der Link auf dem Bild „Zahlung überprüfen!“ führt über den URL-Verkürzer bit.ly zu
h**ps://www.sicherheitsbereich-paypal.com/deutschland/kunde-sicherung/sofort/0/pp3=/4141.html Zum Glück scheint die Phishing-Seite dahinter down zu sein.
Auf jeden Fall gilt wie immer: Ignorieren und Löschen!

PayPal-Phishing: Ihre Mithilfe ist erforderlich – Nutzerkonto eingeschraenkt

paypal 032017"Von: PayPal [mailto:[email protected]]
Gesendet: Sonntag, 5. März 2017 10:47
An: [email protected]
Betreff: Ihre Mithilfe ist erforderlich - Nutzerkonto eingeschraenkt
Freitag, 05. März MESZ
Bearbeitungsnummer: FE93CECA5BFCF3CE
Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,
Ihr PayPal Konto wurde vorübergehend eingeschränkt.
________________________________________
Im Rahmen Ihrer Sicherheiten prüfen wir regelmäßig alle Vorgänge im PayPal-System. Bei einer Überprüfung haben wir kürzlich ein Problem im Zusammenhang mit Ihrem Konto festgestellt.
Bitte helfen Sie uns dabei Ihr PayPal-Konto wieder in Ordnung zu bringen. Bis dahin haben wir den Zugang zu Ihrem PayPal-Konto vorübergehend eingeschränkt.
Wo liegt das Problem?
Bei Ihrer letzten Kreditkartenzahlung sind uns ungewöhnliche Aktivitäten aufgefallen.
Was mache ich jetzt?
Bitte verifizieren Sie sich über folgenden Link als Inhaber. Durch einen erfolgreichen Abgleich Ihrer Daten erhalten Sie wieder uneingeschränkten Zugriff auf Ihren Account.
Zur Konfliktlösung
Hinweis
Diese PayPal-Benachrichtigung wurde an [email protected] gesendet.
Bei offenen Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Support."

In den letzten Tagen gab es wieder verstärkt PayPal-Phishing Versuche. Dieses Mal ohne Rechtschreibfehler und sogar mit Umlauten. Der Link führt zu h**p://www.karte-pp-deutsch.net/
Wie immer gilt auch hier: Ignorieren und Löschen.

paypal 2016 07 1

Wieder mal PayPal-Phishing: Bitte aktualisieren Sie Ihr Konto!

paypal 2016 07 1"Von: PayPal [mailto:[email protected]]
Gesendet: Montag, 4. Juli 2016 20:26
An: nick [email protected]
Betreff: Bitte aktualisieren Sie Ihr Konto!
Kunde - Bestätigung erforderlich. Online ansehen
Konto temporär eingeschränkt
Guten Tag
unser Sicherheitssystem hat ungewöhnliche Aktivitäten in Ihrem Konto festgestellt. Der Grund dafür kann verschiedene Ursachen haben (u.a. Login von einem unbekannten Gerät, gescheiterte Loginversuche etc.) Deshalb wurde Ihr Konto mit sofortiger Wirkung eingeschränkt.
Diese Einschränkung ist nur temporär und kann mit Ihrer Hilfe umgehend wieder aufgehoben werden. Bitte klicken Sie dazu auf “Verifizierung jetzt durchführen”, um sich als Konto-Inhaber zu verifizieren.
Warum ist dieser Schritt nötig?
Dies ist nötig, um Sie als rechtmäßigen Besitzer zu identifizieren. Wir möchten dadurch verhindern, dass Dritte Zugang zu Ihrem PayPal-Konto erlangen. Auch möchten wir Sie vor einem finanziellen Schaden und damit verbundenem Folgen bewahren.
Verifizierung jetzt durchführen
Entdecken Sie die ganze Vielfalt von PayPal.

Sicherheitshinweis: Sie erkennen Spoof oder Phishing-E-Mails oftmals schon in der Anrede. PayPal wird Sie immer mit Ihrem Vor- und Nachnamen anschreiben. Mehr zu Phishing finden Sie unter www.paypal.de/phishing.
*Alle Details finden Sie in unserer Käuferschutzrichtlinie.
Diese PayPal-Benachrichtigung wurde an [EMAIL] gesendet, weil Sie in Ihren E-Mail-Einstellungen unter "Neues von PayPal" den Erhalt aktiviert haben. Um diese Einstellungen zu ändern, klicken Sie hier. Änderungen werden innerhalb von zehn Tagen wirksam.
Copyright © 1999-2016 PayPal. Alle Rechte vorbehalten. PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., Société en Commandite par Actions. Eingetragener Firmensitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg RCS Luxembourg B 118 349."
Das ist nicht die erste PayPal-Phishing Mail, welche laut Inhalt vor Phishing schützen soll 😀 Ein trickreicher, aber sinnloser Versuch. Der Link führt über einen URL-Verkürzer und alle nachfolgenden Seiten werden bei mir von Bitdefender Endpoint Security geblockt. Jede Sicherheitslösung sollte die Weiterleitung auf diese Phishing-Seiten eigentlich blockieren. Ich hab auch keine Lust das jetzt nach zu vollziehen, wohin die URL führt. Das ist schon zu viel Aufmerksamkeit.
Selbstverständlich gilt auch hier: Ignorieren und Löschen!