Rechnung Nummer 52632599 vom 26.10.2018 VR-Pay Virtuell GbR

„Von: VR-Pay Virtuell GbR Service Mail [email protected]
Gesendet: Freitag, 26. Oktober 2018 13:45
An: Mein Name [email protected]
Betreff: Rechnung Nummer 52632599 vom 26.10.2018
Sehr geehrte/r mein Name,
leider konnte Ihre Überweisung an VR-Pay Virtuell GbR nicht verbucht werden.
Personalien:
Meine Adresse
Tel. meine Handynummer
Damit fordern wir Sie auf, den offenen Betrag sofort bis zum 30.10.2018 zu decken. Können wird bis zum genannten Datum keine Überweisung einsehen, sehen wir uns gezwungen Ihren Mahnbescheid an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten werden Sie tragen müssen.
Um weitete Mahnkosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. Aufgrund des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie gezwungen, die entstandene Gebühren von 26,89 Euro zu tragen.
Berücksichtigt wurden alle Zahlungen bis zum 25.10.2018.
Ihre persönliche Rechnung liegt dieser E-Mail bei.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Rechnung nur dann beglichen ist, wenn Ihre Zahlung auf unser Konto überwiesen wird.
Mit freundlichen Grüßen
VR-Pay Virtuell GbR
64546 Mörfelden-Walldorf
USt-Id Nr.: DE 544017616
Sitz der Gesellschaft: Mörfelden-Walldorf“

Hier mal wieder eine plumper Versuch mir irgendeine Software unterzujubeln. Anschrift und Mailadresse stimmeen zwar, aber mit VR Pay habe ich nicts zu tun. Im Anhang fidnet sich eine ZIP-Datei, die eine ZIP-Datei enthält, welche eine direkt ausführbare .com Datei mit der Schadsoftware enthält.
Wie immer gilt auch hier: Ignorieren und Löschen! Lasst euch nciht verarschen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 3 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.