Router akzeptiert richtiges WLAN Kennwort nicht

spracheinstellungenVerzweifelt versuchte ich seit etlichen Minuten mein neues Lenovo MIIX 310 und Windows 10 pro 1607 ins WLAN zu bringen. Immer wieder mit falschen Kennwort gescheitert. Also nochmal im Router nachgeschaut und wieder probiert. Immer noch falsch. Unglaublich.

Also mal ein Notepad aufgemacht und geprüft, ob die Tastatur richtig funktioniert, ja alles in Ordnung. Hmmm… Dann mal habe ich mal geprüft, was so im Kennwortfeld so wirklich steht, und siehe da: falsche Zeichen werden angezeigt!

Des Rätsels Lösung: Bei der Eingabe des WLAN Kennworts ist offenbar in diesem Feld die englische Tastatur aktiviert. Darauf muss man erstmal kommen, das hatte ich bisher noch nie. Als Lösung habe ich in den Spracheinstellungen einfach Englisch entfernt. Danach funktionierte es.

Ob das Problem ein Lenovo spezifisches ist, oder ob es am Betriebssystem liegt, kann ich noch nicht sagen, ich werde es weiter beobachten! Hat nochjemand das gleiche WLAN Passwort Problem?

Wortmann Terra Pad 1061 pro Leidensbericht und Lenovo Miix 310 im Vergleich

Lenovo miix310Ende August 2016 war ich auf der Suche nach einem sehr mobilen, halbwegs schnellem Windows Tablet mit tauglicher Tastatur langer Akkulaufzeit. Meine Wahl fiel auf das Terra Pad 1061 Pro mit dem passenden Terra Type Cover.

Das Tablet hat einen Intel Atom Z3735F Prozessor, 2 GB RAM, 64 GB Flash-Speicher und ein Full-HD Touch Display. Das Gerät hat einen USB 2.0, einen Micro-HDMI und einen MicroSD Karten Steckplatz. Es gibt eine 5 Megapixel Kamera an der Rückseite und eine 2 Megapixel Kamera an der Vorderseite (kostet ca. 458 € brutto im Verkauf mit Tastatur).

Haptisch macht das Gerät und die Tastatur einen wertigen Eindruck. Es liegt gut in der Hand und besonders die Tastatur ist wirklich Klasse. Das Touchpad an dem Type Cover reagiert aber irgendwie erst leicht verzögert, sprich, es dauert etwas bis es reagiert, wenn man es benutzt. Man kann aber zügig mit dem Gerät arbeiten, für Office und Internet ist es total ausreichend. Selbst SAP Business One lief darauf zufriedenstellend.

Ein Problem gab es direkt am 2. Tag: ich konnte das Gerät einfach nicht mehr einschalten. Rückfrage bei der Wortmann Hotline ergab, das Gerät muss eingeschickt werden. :/ Nach 10 Tage kam das Gerät zurück und funktionierte wieder tadellos. Es war mein fast stetiger Begleiter und verrichtete klaglos und wirklich gut seinen Dienst. Sehr gut fand ich das geringe Gewicht und das es wirklich mit Type Cover recht dünn ist.
Nach ca. 6 Wochen wieder das gleiche Problem: das Terra Pad 1061 pro lässt sich nicht einschalten. Super. Also wieder den Abhol-Service angefordert und das Gerät per UPS Abholung zu Wortmann geschickt. Nach etwas mehr als einer Woche kam das Gerät repariert wieder zurück.

Nach weiteren 3 Wochen Nutzung fiel mir ein heller Fleck im Display auf, rechts unten mit einem Durchmesser von fast 5 mm. Der Fleck tauchte bei weißem Hintergrund auf und störte mich sehr. Genervt sandte ich das Gerät erneut ein. Nach 8 Tagen bekam ich das Gerät mit neuem Display zurück. Nach 30 Minuten Benutzung konnte ich es wieder nicht mehr einschalten…

Nun reicht‘s. Ich trat vom Kauf zurück und informierte Wortmann, dass das Gerät nebst Zubehör bei mir gegen umgehende Rechnungsgutschrift wieder abgeholt werden kann. So schön das Gerät auch ist – funktionieren sollte es schon. Sowas ist mir wirklich noch nie passiert. Unfassbar!

Wortmann meint, es gäbe keine besonderen Probleme mit diesem Gerätetyp. Im Kreise meiner Bekannten ist mir am gleichen Tag aber der gleiche Defekt nochmals geschildert worden. Falls noch jemand das Einschalt-Problem mit dem Terra Pad 1061 Pro hat, bitte melden!

 

Direkt im Anschluss an die Kommunikation mit Wortmann bestellte ich mir ein Lenovo Miix 310 für 279 Euro brutto. Das Gerät hat einen Intel Atom x5-Z8350 Prozessor, 4 GB RAM, 64 GB Flash-Speicher und auch ein Full-HD Multi-Touch Display. Die Tastatur ist gleich mit dabei und ist Lenovo typisch gut verarbeitet. Micro-HDMI und MicroSD Karten Slot ist ebenfalls vorhanden. In der Tastatur befinden sich 2 USB 2.0 Anschlüsse. Tastatur und Tablet sind über einen Magnet-Steck-Mechanismus verbunden und machen einen schönen, wertigen Eindruck. Es fühlt sich schwert an ist es aber nicht wirklich.

Das einzige Manko war das Betriebssystem Windows 10, welches nur in der Home Edition vorinstalliert war. Nach dem Upgrade auf Windows 10 Pro, der Installation von MS Office 365 und weitere nötiger Software muss sich das Gerät nun im Alltag bewähren. Ich werde weiter berichten.