arbeitsamt kl

Betrügerisches Job-Angebot: Die Arbeitsagentur bietet Stellen ab sofort an – Sauer GmbH

arbeitsamt kl"Von: Sauer GmbH [mailto:[email protected]

Gesendet: Sonntag, 3. Juli 2016 14:40
An: Mein Name [email protected]
Betreff: Die Arbeitsagentur bietet Stellen ab sofort an
Persönlich an:
Mein Echter Name mit echter Adress und Handynummer
Wollen Sie 4500 € monatlich erhalten?
Unsere Gesellschaft sucht ab sofort neue Kollegen um das Kollektiv im europäischen Raum zu stärken
Der Mitarbeiter ist ca. 5 Stunden pro Woche beschäftigt und hat keine eigenen Ausgaben zu tragen.
Auch Berufstätige sind für diese Arbeitstätigkeit bestens geeignet, da keine spezielle Ausbildung erwartet wird.
Genauigkeit, Eigenverantwortung und Zielstrebigkeit sollten zu Ihren Stärken zählen, Umgang mit E-Mail und grundlegende Computer Kenntnisse müsste auch keine Schwierigkeiten bereiten. Konstante telefonische Erreichbarkeit innerhalb der Geschäftszeiten ist ein Muss.
Ihr Tätigkeitsfeld ist die Finanzoptimierung.
Sie kriegen die Überweisung im Voraus, direkt auf Ihr Bankkonto überwiesen, und müssen für unsere Kunden Bitcoins erwerben, wofür Sie eine Provision von 20% pro Kauf behalten.
Die Arbeit ist Eu-weit angeordnet und derzeit unbesetzt.
Kontaktaufnahme mit uns:
Falls Sie interessiert sind, möchten wir Sie kennenlernen, dafür schicken Sie uns Ihre Bewerbung an: [email protected]
Ihre privaten Daten behandeln wir natürlich vertraulich.
Hochachtungsvoll
Sauer GmbH"

Heute bekam ich mal wieder so ein unmoralisches „Jobangebot“. Eine Sauer GmbH, welche als Absenderadresse das Arbeitsamt verwendet? Keine Postalische Anschrift? Keinen Namen? Das kann natürlich nur Betrug sein. Ich vermute dass ich hier mit meiner Adresse, Anschrift und Bankverbindung für Online-Betrügereien herhalten soll und als Strohmann Waren oder Geld weiterleiten soll.
Macht natürlich kein halbwegs schlauer Mensch. Macht es einfach nicht!
Wie immer gilt auch hier: Ignorieren und Löschen.

Unseriöses Jobangebot: Liste neuer Stellenausschreibungen für Sie

"Von: Müller GmbH [mailto:[email protected]

Gesendet: Ohne
An: RMich
Betreff: Liste neuer Stellenausschreibungen für Sie
Herzlichen Gruß,
im Augenblick werden zuverlässige Angestellte zur Vervollständigung unseres Teams gesucht.
Da unsere Leistung Eu weit gebraucht wird, haben Sie nun die Gelegenheit bei uns unabhängig von Ihrem Wohnort anzufangen. Wir bieten Arbeitsstellen für jedermann, ob jung oder alt. Die Beschäftigung kann gerne von Rentnern, Hausfrauen und auch nebenberuflich ausgeführt werden.
Übersetzungen, Sekretärservice, Begutachter, und vieles mehr wird aktuell angeboten.
Es werden Ihnen vorhandene Aufträge und die jeweilige Belohnung angeboten und Sie treffen die Entscheidung. Jeder Auftrag wird unterschiedlich belohnt, normalerweise bekommen Sie bei 3-5 Stunden am Arbeitstag 1400 bis 2000 Euro Brutto im Monat.
Sie haben keinerlei Ausgaben und Sie können auch als Hausfrau/Hausmann bei uns einsteigen.
Ihre Voraussetzungen:
- verantwortungsvolle, selbstständige Arbeitsweise
- Motivation, Leistungsbereitschaft
Sollten Sie an diesem Arbeitsangebot interessiert sein, dann mailen Sie uns ein knappes Bewerbungsschreiben an [email protected] und erhalten Sie weitere Einzelheiten zugeschickt.
Wir freuen uns auf Ihre Antwort.
Es grüßt Sie Ihre
Müller GmbH"

 

Solche oder ähnliche E-Mails erreichen mich täglich. Selbstverständlich meint der Abseder der E-MAil es nicht ernst mit einem Job-Angebot, sonder sucht einen Idioten der bei seinen Betrügereien im Internet, wie zum Beispiel Einkäufe mit gestohlenen Kreditkartendaten bei Ebay und Amazon, hilft. Diese Täter brauchen immer einen Dummen, der Ihnenn seine Anschrift zur Verfügung stellt, die Pakete mit den Waren entgegen nimmt, den Zahlungsverkehr anonymisiert, z.B. mit Western Union oder Prepaid-Guthabenkarten und hinterher, wenn die Sache nach ein paar gelaufenen Deals auffliegt dafür gerade steht. Sie machen sich also unter Umständen sogar strafbar und werden viel Geld verlieren.
Also antworten Sie nie auf solche Angebote, damit prüfen die Täter auch, ob sich ein Empfänger hinter der Empfänger verbirgt.