Phishing: Die Sparkasse lässt die SEPA-Umstellung nicht in Rumänien durchführen

"Von: Alex Weinberg [mailto:[email protected]

Gesendet: Montag, 11. November 2013 11:18
An: Undisclosed recipients:
Betreff: Sparkasse Kundendienst

Sehr geehrter Kunde,

die Sparkasse arbeitet derzeit an technischen Arbeiten in der Abteilung Internet-Banking.
Dieser Abschnitt befasst sich mit der Installation einer neuen Software zur Aktualierung Ihres
Internet-Banking-Kontos zur Umstellung auf das neue SEPA-Verfahren, welches ab dem 01. Februar 2014
für alle Banken Europaweit umgestellt werden muss.Um diesen Service nutzen zu koennen, empfehlen
wir Ihnen den Link unten anzuklicken und die erforderlichen Informationen für die Aktualisierung zu vervollständigen.

http://colegiuldeadministratie.ro/Sparkasse/Sepa/Aktualisieren/Sicherheit/

Nach Abschluss der Vervollständigung Ihrer Daten wird Ihr Internet-Banking-Konto automatisch aktualisiert.
Zusätzlich wird sich einer unserer Mitarbeiter mit Ihnen in Verbindung setzen um das Softwareupdate fertigzustellen.
Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Sparkassen Kundendienst"

Schon richtig gutes Deutsch, aber einfach zu erkennen an der Domain des Absenders (@d62.org) und am Link, der führt nach Rumänien (.ro).
Im Zuge der SEPA-Umstellung werden noch viele böse Leute Versuchen an unsere Kontodaten zu kommen. Vorsicht also! Die SEPA-Umstellung ändert nichts an Ihrem Online-Banking.

Schreibe einen Kommentar

siebzehn − 7 =