Schutz vor Crypto-Trojaner: Datensicherung ganz einfach

Zu allererst sollte man sein System so aktuell wie möglich halten. In den allermeisten Fällen werden die Crypto-Trojaner, wie z.B. Teslacrypt, Teslacrypt2, oder auch Locky über manipulierte MS Office Dateien (Word und Excel) auf das System gebracht. In diesen Dateien befinden sich Makros, welche den eigentlichen Virus herunterladen. Seit der MS Office Version 2003 werden Makros allerdings nicht mehr automatisch ausgeführt. Beim Öffnen der Datei wird aktive nachgefragt, ob das Makro ausgeführt werden darf. Bei einem Dokument, aus einer Quelle, welche man nicht kennt, und wenn das Dokument ansonsten auch leer ist, sollte man das natürlich nicht machen!

Hier ein kleines Script zu komfortablen Dateisicherung auf eine, am besten jedoch mehrere externe USB-Festplatten. Wichtig ist, dass die Festplatte nach der Sicherung wieder vom System getrennt wird, da der Cryptotrojaner alle verbundenen Laufwerke und Netzwerkpfade verschlüsselt.
Voraussetzungen:
Man weiß wo seine wichtigen Daten liegen.
devcon.exe muss auf dem System installiert sein – Download hier [1]. Detaillierte Infos dazu hier [2].
Eine Batch-Datei erstellen mit diesem Inhalt und den Inhalt an das eigene System anpassen.

 

echo USB HDD verbinden!
REM USB Platte verbinden vorher mit „devcon listclass USB“ die ID suchen hier z.B.: VID_13FD*PID_1840
REM den individuellen Pfad zur devcon.exe finden, hier z.B. C:\Program Files (x86)\Windows Kits\10\Tools\x64\devcon.exe
„C:\Program Files (x86)\Windows Kits\10\Tools\x64\devcon.exe\devcon.exe“ enable USB\VID_13FD*PID_1840
REM Datenauswählen und auf Platte kopieren
robocopy „c:\Quellpfad1“ „F:\Zielpfad1″ /S /ZB /MT:8 /FFT /DST /R:5 /Log+:“C:\log1.txt“
robocopy „d:\Quellpafd2“ „F:\Zielpfad2″ /S /ZB /MT:8 /FFT /DST /R:5 /Log+:“C:\log2.txt“
echo fertig kopiert!
REM USB HDD wieder trennen
„C:\Program Files (x86)\Windows Kits\10\Tools\x64\devcon.exe\devcon.exe“ disable USB\VID_13FD*PID_1840
echo USB HDD getrennt!

 

Das Script als Administrator ausführen und schon hat man seine Daten auf der externen Platte und die Platte ist vom System getrennt und somit sicher vor Verschlüsselung durch Crypto-Trojaner. Das Script eignet sich besonders für den Taskplaner (Aufgabenplanung) um periodisch automatische Sicherungen zu erstellen.

  Wichtig ist, das die Festplatte natürlich so kurz wie möglich mit dem System verbunden ist.

[1] http://support.microsoft.com/kb/311272/de
[2] https://www.administrator.de/wissen/usb-wechseldatentr%C3%A4ger-devcon-entfernen-reaktivieren-164936.html

Schreibe einen Kommentar

2 × eins =