Mein neuer Arbeits-PC

Nach fast 8 Jahren hat mein „hauptamtlicher“ Arbeitsrechner seinen Ruhestand echt verdient. Im letzten Jahr zeigte sich auch schon, dass es langsam Zeit wird, mal an einen Ersatz zu denken. Abstürze häuften sich und der per Temperatur geregelte Gehäuselüfter jaulte ungewohnt oft.
Das Gehäuse stammt noch von diesem PC hier: Atelco AMD Duron 750 MHz
Die Basis meines Rechners ist immer noch das ASUS P8P67 mit Intel(R) Core(TM) i7-2600K CPU @ 3.40GHz auf Socket: LGA1155, Clockspeed: 3.4 GHz, Turbo Speed: 3.8 GHz, No of Cores: 4 (2 logical cores per physical), Typical TDP: 95 W, 8443 CPU Mark,
24 GB RAM, 512 GB Samsung SSD, 2 TB Seagate FireCuda SSHD, Samsung 1 TB HDD, 120GB Intel M25 SSD (als Adobe Cache), PNY nVidia GeForce GTX 1060 mit 6 GB, dazu ein LG BluRay Brenner.

Eigentlich war der Neukauf erst für 2019 geplant, aber eines Morgens machte mein Schätzchen schon Probleme bei Einschalten. Keiner der 3 angeschlossenen Monitore erkannte ein Eingangssignal. Nach mehrfachen Versuchen bekam ich den PC dann wieder an. Eine genaue Fehleranalyse ersparte ich mir. Stattdessen schaute ich bei meinem Stammlieferanten Wortmann AG mal, was als alternative Basis in Frage käme.

Ich entschied mich für ein BTO (Build to order) Gerät auf Bases des TERRA PC-BUSINESS 7000 SILENT:
ASUS PRIME B360M-A HDMI-DVI-VGA/TypeC/2x M.2/µATX
• CPU Socket LGA1151 (V2) for Intel 8th Gen CPU
• Chipset: Intel B360 Express
• 4x DDR4 PC2666/2400/2133, UB, nonECC, max. 64 GB
• onboard Controller 6x Serial-ATA III (6.0 Gb/s),
• 1x M.2 Socket 3, M key (S-ATA & PCIe 3.0 x4)
• 1x M.2 Socket 3, M key (PCIe 3.0 x4 mode)
• Slots 1x PCIe 3.0 x16, 2x PCIe 3.0 x1
• Sound Realtek ALC887, 8-channel HD-Audio onboard
• LAN Realtek RTL8111H, 10/100/1000 Mbps onboard
• Intel HD Graphics Controller integrated in CPU Supports max. 3x Displays
• Connection rear: 2x PS/2, 1x RJ-45, 1x HDMI, 1x DVI-D, 1x VGA, 3x Audio I/O, 2x USB 2.0, 2x USB 3.1 Gen2 Type A, 1x USB 3.1 Gen1 Type-C
Intel Core i7-8700 @ 3.20GHz auf Socket: FCLGA1151, Clockspeed: 3.2 GHz, Turbo Speed: 4.6 GHz, No of Cores: 6 (2 logical cores per physical), Typical TDP: 65 W, 15138 CPU Mark
4 x RAM DDR4 8GB / PC2400 /UB/ Samsung
SSD M.2 (2280) 512GB Samsung PM981 (PCIe/NVMe) Read: 3000MB/s • Write: 1800MB/s • 3D-NAND TL

In das Gehäuse baute ich dann die nvidia Geforce GTX1060, meine 512 GB Evo 850 SSD und die 2 Festplatten wieder ein. Es läuft prima, ist irre schnell und sehr leise

Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Besonders die NVMe SSD macht sichtig Schub!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

16 − vierzehn =